Ying Gao: (no)where(now)here

Die Modedesignerin Ying Gao beeindruckte mich erstmals im Jahr 2009, als ich eine interaktive Ausstellung von ihr in Basel besuchte. Eine schmale Wendeltreppe führte mich in einen vollkommen dunklen Raum hinunter, in dem beleuchtete Kleiderskulpturen standen. Durch … >

Troika: Thixotropes

Das Designertrio von Troika entwickelte für das Projekt “Thixotropes” eine Kollektion aus acht unterschiedlichen Lichtkörpern, die erst durch Bewegung zum Leben erweckt werden. An geometrischen Metallrahmen sind kleine LEDs angebracht, die durch die Rotation um die eigene … >

Elvira ‘t Hart: Drawn clothes and wearable drawings

Was auf den ersten Blick wie ein Wirrwarr schwarzer Filzstiftlinien wirkt, ist in Wirklichkeit Leder. Und zwar gelasert. Die niederländische Modedesignerin und Illustratorin Elvira ‘t Hart transformiert skizzenartige Zeichnungen von der zweiten in die dritte Dimension, indem … >

Leonardo Ulian: Technological Mandala

Dass Technik eben nicht einfach nur technisch und funktional sein muss, zeigt uns der Designer Leonardo Ulian mit seinem Technological Mandala. Er arrangierte zahlreiche Elektrokomponenten zu einem großen, achsensymmetrischen Gebilde. Click here to read this article in … >

Friedrich Gobbesso: Wonderful Disasters

Als ich gestern auf die Fotogramme von Friedrich Gobbesso gestoßen bin, war ich direkt hin und weg und habe den Berliner Künstler sofort kontaktiert, um euch an seinem Projekt „Wonderful Disasters“ teilhaben zu lassen. Im Gegensatz zur … >

Amanda Ghassaei: 3D printed record

Beiträge zum Thema 3D Printing sind hier bei Daily Impulse ja zunächst mal nichts Neues (hier findet ihr alle Artikel dazu). Doch im Gegensatz zu den bisher vorgestellten Projekten bietet uns Amanda Ghassaei jetzt mit ihrer neusten … >

ART+COM: Kinetic Rain

Heute stelle ich euch das wirklich beeindruckende Projekt “Kinetic Rain” des Berliner Gestaltungsbüros ART+COM vor. Die außergewöhnliche Installation befindet sich im Changi Airport in Singapur und wirkt in dieser von Hektik und Stress dominierten Umgebung wie ein … >

Yasutoki Kariya: Asobi

Advent, Advent, elf Lichtlein brennen. Und zwar elf programmierte Glühbirnen, anhand derer der japanische Kunststudent Yasutoki Kariya für sein Projekt namens “Asobi” die Übertragung von kinetischer Energie symbolisiert – ganz im Sinne einer Neuinterpretation des bekannten Kugelstoßpendels … >

Sam van Doorn: STYN

Sam van Doorn, ein junger niederländischer Grafikdesigner, verwandelte für seine Abschlussarbeit an der ArtEZ Hogeschool voor de Kunsten einen ausgedienten Flipper in ein interaktives Designtool und taufte das Ganze auf den Namen “STYN”. Beim Flippern hinterlassen Kugeln … >

I lomo my life – Part III

So, hier folgt nun also der dritte und vorerst letzte Teil meiner Lomofotos aus Süd-Frankreich. Im Gehäuse meiner Lomo Lc-a befand sich diesmal der Diafilm Agfa Precisa CT 100, den ich crossentwickeln ließ, wodurch die wunderbar intensiven … >

I lomo my life – Part II

Nachdem ich euch gestern bereits einen Teil meiner Lomo-Experimente präsentiert habe (hier geht’s zum gestrigen Artikel), folgen heute ein paar Mittelformatfotos aus dem legendären Vollplastikgehäuse der Holga 120 cfn. Geschossen habe ich mit einem 400 ISO und … >

I lomo my life – Part I

Ja, ich bin süchtig. Süchtig nach Lomografie. Es ist zwar schon gut 1,5 Jahre her, dass ich mir eine gebrauchte Holga ersteigert und eine Lomo Lc-a im Keller meiner Eltern gefunden habe (siehe hier), aber das Lomo-Fieber … >

Kouichi Okamoto: Musical Table

Ihr kennt doch bestimmt alle diese Mini-Drehorgeln, die beim Drehen an einer kleinen Kurbel eine Melodie abspielen. So eine einzelne Drehorgel mag ja ganz nett sein – ich gebe zu in meiner Kindheit auch die ein oder … >

Karina Smigla-Bobinski: ADA

Als ein „Kunstwerk mit Seele“ kann man das Projekt ADA der deutschen Künstlerin Karina Smigla-Bobinski zweifelsohne bezeichnen: Ein überdimensionaler, mit Helium gefüllter Ball schwebt frei in einem anfangs vollkommen weißen Raum und kann von den Besuchern der … >

Robert Howsare: Drawing Apparatus

Dass es nicht immer einer aufwändigen Konstruktion bedarf, um ein besonderes Ergebnis zu erzielen, beweist der Künstler Robert Howsare mit dem Drawing Apparatus: An zwei Plattenspielern ist eine Art Zeichenarm befestigt, dessen Positionierung sich durch die Drehung … >