Robert van Embricqs: Rising Table

Dass ein Tisch viel mehr sein kann als eine Platte mit vier Beinen, beweist der Architekt und Designer Robert van Embricqs mit dem Rising Table. Er verbindet Form und Funktionalität zu einer harmonischen Einheit und wurde tatsächlich … >

Fathom and Form: 2012 Collection

Christopher Baas und Carleigh Wamberg studierten Architektur und Interior Design am California College of the Arts und hatten schon immer eine Vorliebe für außergewöhnlichen Schmuck. Also ließen sie sich für ihr Label Fathom and Form mit Sitz … >

Kyle Daevel: Ornamentility: X

Der in Chicago ansässige Designer und Künstler Kyle Daevel ließ sich für den Hocker Ornamentility: X vom Zusammenspiel von Ornament und Zweckmäßigkeit (ornament & utility) inspirieren. Als Ornament diente der Buchstabe X; die Zweckmäßigkeit des Hockers kommt … >

Ilanel: kah-du

Mit der kah-du Kollektion übersetzte das australische Label Ilanel die geometrischen Formen von Op-Art Bildern der 1960er Jahre in die dritte Dimension. Jede Lampe besteht aus elastischen Bändern, die von Hand über pulverbeschichtete Metallgestelle gespannt wurden. All … >

Myia Bonner: The Diamond Collection

Die britische Schmuckdesignerin Myia Bonner, die 2010 den EC One Unsigned Award gewann, zerlegte für ihre sogenannte The Diamond Collection einen Diamanten in seine Einzelteile. Durch wiederholtes Drehen eines zweidimensionalen Elements um die eigene Achse sind dreidimensionale … >

Alba Polenghi Lisca: Geometrie

Was denkt ihr, wie alt diese Schmuckstücke sind? Ein paar Wochen, 1 Jahr, 2 Jahre? Nein, dieser wunderbar puristische Goldschmuck ist tatsächlich schon 28 Jahre alt. Die Modelle gehören zu der Serie „Geometrie“, einer der ersten Kollektionen … >

KAKO.KO – Chair D

Der Chair D von KAKO.KO design studio lässt sich im Handumdrehen von einem bequemen Stuhl mit Armlehne in einen platzsparenden Hocker verwandeln – eine raffinierte Falttechnik macht’s möglich. Die Stuhlbeine wurden aus Massivholz in Handarbeit hergestellt und … >

Reddish: Dov

Die beiden Industrial Designer Naama Steinbock und Idan Friedman gründeten das Label Reddish im Jahr 2002. Für das aus Aluminium gegossene Model Dov nutzten sie einen Styroporblock als Basis. Die auf diese Weise entstandenen Stücke können wahlweise … >

The T/Shirt Issue: Muybridge

Das Team von The T/Shirt Issue ist zweifellos dem Polygon verfallen. Bereits in den vergangenen Projekten zerlegten sie Formen mittels 3D-Programmen in eine Vielzahl von Polygonen und fügten diese aus Textilien wieder zu neuen, dreidimensionalen Gebilden zusammen. … >

Bjørg Jewellery

Es sind die mystische Aura, die richtige Mischung aus Coolness und Eleganz, sowie die gewollte Imperfektion, die den Schmuck der norwegischen Designerin Bjørg auszeichnen. Die handgefertigten Unisex-Stücke aus der aktuellen Kollektion zeigen unter anderem Formen des menschlichen … >

VOID Watches

Das Label VOID Watches wurde im Jahr 2008 von David Ericsson gegründet und präsentiert eine ganze Reihe eckiger Armbanduhren. Die folgenden Modelle der Standard Collection V01EL fallen insbesondere durch ihre markante Form mit dem großzügigen Gehäuse aus … >

Chords pendant light

Der japanische Designer Teruhiro Yanagihara hat für das Leuchten- und Möbellabel Pallucco die schlichte Lampe Chords entwickelt. Der Schirm besteht aus zwei umgeknickten Aluminiumplatten, die das Licht der darunterliegenden Glühbirne je nach Blickwinkel unterschiedlich einfangen und Chords … >

Frrry – Collapse

Die Tasche Collapse 4-Weekend des Labels Frrry von Ferry Meewisse fällt erstmal durch ihre interessante Optik auf und überzeugt dann auch noch durch die raffinierte Konstruktion. Gezielt gesetzte Nähte sorgen dafür, dass der Weekender ganz flach in … >

MMM – Kreditkartenhülle

Während der eine seine Kreditkarte gerne mal im Portemonnaie versteckt, möchte der andere sie möglicherweise in einem ganz besonderen Etui aufbewahren. Was da im ersten Moment an einen transparent geratenen Nintendo DS erinnert, ist in Wirklichkeit eine … >

United Nude: Abstract

United Nude präsentiert mit Abstract einen sehr markanten Schuh, der die gewöhnliche Position des Absatzes in Frage stellt. Der kantige Holzabsatz wurde ein Stück weit nach vorne verlegt, was der Stabilität dank des dahinter angesetzten Holzelements keinen … >