Ikarus – Die Lampe, die sich selbst zerstört

Kürzlich habe ich in einem Interview angegeben, dass ich auf Daily Impulse Dinge zeige, die ich mag – unabhängig davon, ob diese nun einen Tag oder ein Jahr alt sind. Denn ich finde es umso überzeugender, wenn ein Produkt mich nach zwei Jahren noch genauso beeindruckt, wie am ersten Tag. Dies gilt unter anderem für die Wachslampe Ikarus, die auf der imm cologne 2009 von Aylin Kayser und Christian Metzner präsentiert wurde. Durch das Leuchtmittel im Innern der Paraffin-Lampe beginnt das Wachs zu schmelzen und führt zu einer ständigen Verformung des Lampenschirms. Das abtropfende Wachs bildet auf dem Boden eine neue Skulptur, die genauso einzigartig ist, wie die Lampe selbst. Laut Kayser und Metzner soll Ikarus den Betrachter auf poetische und metaphorische Weise anregen, sich mit dem eigenen Umgang und Verbrauch von Energie auseinanderzusetzen, indem sie in ihrem Selbstzerstörungsprozess die Kurzlebigkeit der heutigen Produktwelt demonstriert.

Ikarus by Aylin Kayser and Christian Metzner (1)

Ikarus by Aylin Kayser and Christian Metzner (2)

Kommentare sind geschlossen.